„Serienunikat“ – Chantal-Fleur Sandjon


„Serienunikat“ist das im März 2014  bei script5erschienene Romandebüt der Deutsch-Afrikanerin Chantal-Fleur Sandjon
Die Protagonistin Ann-Sophie flüchtet aus ihrem Heimatkaff in die Metropole Berlin um dem von ihren Eltern vorgeplanten Leben zu entkommen. In Berlin findet sie nicht nur jede Menge schräger Typen, sondern erweitert auch ihr Bewusstsein und ihre Erfahrungen auf diverse Arten. Sie lernt dass sie mit kleinen Taten viel bewegen, sich aber auch  im Dschungel des Lebens schnell verlaufen kann, dass zwischen Schwarz und Weiß jede Menge Farben existieren und dass sie die Einzige ist, die den für sie besten Weg finden muss.
Dieses Buch wirkt auf den ersten Blick wie ein üblicher Roman für junge Erwachsene, ist aber auch eine Sammlung unheimlich kluger Denkansätze und wunderschöner poetischer Zitate. In der Geschichte geht es nicht nur ums Erwachsenwerden und Austesten, sondern auch um Themen wie Nachhaltigkeit, stille Revolution und Selbstfindung.
Die Darstellung und Mischung der Charaktere ist wirklich außerordentlich gut gelungen. Besonders gut gefällt mir aber, dass keiner der Personen auch nur annähernd in eine Schublade passt. 
Selten hab ich ein Buch so verschlungen wie dieses, selten sprach mir ein Autor so aus der Seele wie Chantal-Fleur Sandjon und nie zuvor hatte ich mehr  das Gefühl, dass ich Teile meiner eigenen Geschichte in einem Buch wiederfinde. Auch ich fand in Berlin meine Freiheit, Teile meiner Persönlichkeit und die Liebe zu der wohl großartigsten Metropole der Welt!
Fatum, Kismet, Schicksal… alles meint das gleiche! Ich bin so dankbar, dass es mich und „Serienunikat“ zusammengebracht hat! Da ich mich unter anderem auf deutsche Debüts spezialisiert habe und mir schon der Titel gefiel, wanderte dieses Buch auf meinen SUB, obwohl ich keine Ahnung hatte, was mich erwartet. 
Auch wenn das Buch eher von Teens und Twens gelesen wird, so empfehle ich es auch Lesern Ü30, denn ich bin überzeugt, dass man nie zu alt ist um sich noch ein bisschen mit sich und seinem Lebensweg zu beschäftigen.
Ich bewundere die Autorin für so viel Wortgewandtheit und ihre spannende Weltanschauung und danke ihr, dass sie meinen Horizont mit ihrem Buch noch um ein Vielfaches erweitert hat. Ich halte gespannt Ausschau nach dem nächsten Roman von ihr!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s