„Is‘ was, Dog?“ – Dunja Hayali


Dunja Hayali veröffentlichte 2014 mit „Is‘ was, Dog?“ im ullstein extra – Verlag ihr erstes Buch. 
Es ist eine charmante Liebeserklärung an ein Leben mit Haaren auf sämtlichen Klamotten, patschnassen Spaziergängen, Geruchsbelästigung schon beim Aufwachen und den freiwilligen Verzicht aufs eigene Ego. Aber vor allem ist es eine tiefe Verneigung vor jeder Fellschnauze, die ihr Leben mit uns sonderbaren Menschen erträgt. 
 
Dunja Hayali ist als Moderatorin und Journalistin bekannt. In ihrem Debüt schreibt sie mit viel Humor und einer großen Portion Selbstironie über die Beziehung zu ihrer Retrieverhündin Emma, skurrile Begegnungen mit anderen Hundehaltern und die großen & kleinen Alltagssorgen, die man als Hundebesitzer hat. 
Die 7 Kapitel sind in angenehm portionierte Anekdoten unterteilt, sodass das Lesen der insgesamt 253 Seiten sehr entspannend ist. Hayalis Wortgewandtheit macht sich deutlich bemerkbar, ihr Schreibstil ist fließend und leicht verständlich. Die Autorin ist ehrlich und direkt, zeigt Stärken, aber auch persönliche Schwächen, was sie sehr sympathisch macht.
Dem Leser begegnen freche Beobachtungen von eigenen und fremden Macken, hochemotionale Gefühlsausbrüche in Emmas Richtung sowie ein ständig anwesendes Augenzwinkern und hervorragender Wortwitz. 
Ich habe beim Lesen ständig genickt und die Beziehung von mir und meiner Hündin wieder erkannt. Man nimmt sich so viel vor was Erziehung, Hartnäckigkeit und Durchsetzungsvermögen betrifft, aber macht es dann doch wieder anders, weil man den treuen Hundeaugen nicht wiederstehen kann. Nach und nach schleichen sich dann Fehler ein, die man nicht mehr oder nur noch mit viel Mühe ausbügeln kann.
Ich empfehle das Buch jedem Hundebesitzer, der das Leben nicht allzu ernst nimmt und seinen Horizont noch erweitern will und kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s