Harmann/Rosales – „Ich glaub, mich tritt ein Kind“

Werdende Mütter sind nicht nur voller neuer Zellen, sondern auch prall gefüllt mit Sorgen, Problemen und Fragen. Einige zerbrechen sich dann den Kopf, während andere versuchen möglichst cool an die Sache ranzugehen. Aber eines haben alle gemeinsam: Sie wollen möglichst nix falsch machen, wollen das tollste Kind der Welt und vor allem wollen sie nicht zu Glucken mutieren. 

Ich glaub mich tritt ein Kind“, erschienen 2013 bei dtv ist kein Schwangerschaftsratgeber im klassischen Sinne. Vielmehr ist es ein uneingeschränkt ehrliches Buch mit viel Humor und Ironie, das aus einem Dialog zwischen einer werdenden und einer dreifachen Mutter entstand. 

Aus dem Arbeits-und Partyleben katapultiert hockt Caro mit immer größer werdendem Bauch, Gefühlschaos, Hormonschwankungen und Millionen Fragen da und erwartet ihr erstes Kind. Ihre Kollegin Lisa hat 3 Kinder und ist in Sachen Coolness Caros Vorbild. 

Unterteilt in 40 Kapitel liest sich dieses Buch mit 235 Seiten sehr schnell. Der Schreibstil ist bei beiden Autorinnen sehr gut, da sie nicht auf literarische Hochwertigkeit Wert legen, sondern auf schonunglose Ehrlichkeit. Ich hatte beim Lesen das Gefühl dass sich 2 Freundinnen unterhalten, die kein Blatt vor den Mund nehmen und ihre Umgebung an ihrem Gespräch teilhaben lassen. 

Sehr gut hat mir gefallen, dass es im Buch nicht darum geht, in welcher Stellung man am Besten gebären soll oder welche Windeln man braucht, sondern eher darum, wie man den Partner davon überzeugt, dass er beim Schwangerschaftssex dem Kind nicht schadet, dass werdende Mütter nicht ständig von wildfremden Menschen am Bauch angetatscht werden wollen, wie man sich gegen die Werbemaschinerie wehrt und was eigentlich wirklich bei einem Geburtsvorbereitungskurs passiert.

Ich habe mich beim Lesen köstlich amüsiert und empfehle das Buch jeder Frau, ob sie nun Kinder hat, plant oder auch einfach nur in ihrem kinderreichen Freundeskreis mitreden will.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s